U18 Europameisterin im Glemstal - Alina Böhm leitet Sondertraining unserer Judokas

Und das kam so: im Juli 2014 fand der „European Judo Cup“ im Sindelfinger Glaspalast statt und wie immer werden bei solchen Veranstaltungen viele Helfer gesucht. Eine Selbstverständlickeit, dass unsere Judokas um Martina Goos und Werner Kies ihre Unterstützung anboten. Mit fünfzehn Teilnehmern waren sie die zweitgrößte Helfergruppe. Als Dankeschön des Württembergischen Judoverbandes (WJV) erhielten sie einen Gutschein für eine Trainingseinheit mit einem Spitzenathleten des WJV.

Am Sonntag, dem 19. Februar war es soweit, Alina Böhm traf pünktlich um 10 Uhr in der Glemstalhalle ein. Sie gehört dem Judozentrum Heubach an und nahm an den Europameisterschaften im Juli 2015 in Sofia, Bulgarien teil. In der Gewichtsklasse bis 70 Kg dominierte sie die kontinentale Konkurrenz und wurde im Finalkampf nach nur 2 min 7 sec Europameisterin. Nicht genug damit gewann sie nur vier Wochen später die Silbermedaille bei den Judo Weltmeisterschaften in Sarajewo

Nach ein paar Aufwärmübungen zeigte sie ihre Spezialität, den Ogoshi (Hüftwurf). Sie demonstrierte unterschiedliche Varianten entsprechend den verschiedenen Angriffssituationen. Natürlich wurden auch andere Elemente wie Bodentechnik und Hebel geübt. Eine Autogrammstunde folgte auch noch, bevor sie gegen 14 Uhr Höfingen wieder verliess.

Unsere Judokas waren begeistert von der Art und Weise, wie sie mit Engagement und Herzblut ihre Sportart vertrat. Das war keine unvermeidliche Pflichtveranstaltung für sie, sondern mit Freude an der Unterstützung von Vereinen vorgetragen. Darüber waren sich alle einig.